Artikel: 6-10 Jahre 
 

Home-Schooling in der Corona-Krise: Tipps für das Lernen zu Hause

Von der Organisation beim Home-Schooling über Motivation zum Lernen bis hin zu Lernmaterialien – wir haben tolle Tipps für dich!  

Trotz der deutschlandweiten Schulschließungen aufgrund der Corona-Krise geht die Schule weiter, eben nur zu Hause. Puh, bisher hat man Unterricht allein zu Hause nur dann nachholen müssen, wenn das Kind ihn verpasst hat. Aber dass der in der Schule gar nicht mehr stattfindet …?! Die Alternative ist Home-Schooling. Allgemein ist Home-Schooling in Deutschland eher ungewöhnlich. Doch jetzt in der Corona-Krise ist das Lernen zu Hause plötzlich zum neuen Alltag für alle Familien mit schulpflichtigem Kind geworden. Weiterführende Schulen auf einem fortgeschrittenen Digitalisierungsstand haben zahlreiche Möglichkeiten, um Aufgaben zu übermitteln und einzusammeln, Foren zu gründen, Lernvideos zu teilen und dergleichen mehr. Das ist bei Grundschulen jedoch eher die Ausnahme. Hier sorgen Rundmails, Whats-App-Gruppen und ähnliches für die Weiterleitung von Arbeitsaufträgen. Alles weitere liegt dann bei Eltern und Kind. Oje, oder doch nicht? Wir haben Tipps zusammengesucht, die euch bei der Bewältigung dieser Herausforderung helfen.  

Leseliebe Home-Schooling

Zuhause lernen: Organisation macht alles leichter

Alte Home-Office-Hasen können ein Lied davon singen: das Arbeiten von zu Hause geht mit einer festen Struktur sehr viel einfacher. Das gilt genauso für das Home-Schooling. Im Idealfall behältst du mit deinem Kind daher einen geregelten Tagesablauf bei. Dazu gehört zum Beispiel morgens gemeinsam aufzustehen, sich zu waschen und anzuziehen und zu frühstücken. Für die weitere Organisation ist ein Stundenplan sehr hilfreich. Überlegt euch eine realistische Zeiteinteilung und ordnet der dann entsprechende Schulfächer zu. Pausen solltet ihr natürlich auch einplanen. Als Ergänzung zu dem Stundenplan ist ein Lernplan für das selbständige Arbeiten ideal. Praktische Vorlagen dazu gibt es von uns als Gratis-Downloads. Tragt in diesen Plan Aufgaben der Schule ein und auch freiwillige Zusatzaufgaben. Verwendet für jedes Fach einen eigenen Lernplan oder markiert die Aufgaben entsprechend. Nun kann sich dein Kind in der jeweiligen Zeit entsprechende Aufgaben heraussuchen und erledigte Aufgaben abhaken. Nutzt dabei auch die Flexibilität, die das Arbeiten von zu Hause aus bietet. Wenn dein Kind am Nachmittag besser arbeiten kann, warum nicht? Sprecht im Vorfeld einfach eure individuellen Rahmenbedingungen ab: 

  • Arbeitsort – Wo arbeitet dein Kind am besten? Am eigenen Schreibtisch im Kinderzimmer oder gemeinsam mit dir im Home-Office? 

  • Arbeitszeiten – Zu welchen Tageszeiten kann sich dein Kind besonders gut konzentrieren? Was sind realistische Längen für eine Lerneinheit zu Hause? 

  • Arbeitsinhalte – Was sollte dein Kind bis wann geschafft haben? Wie frei darf es nach individueller Laune, Motivation und Tagesform Fächer im Stundenplan tauschen oder Aufgaben aufschieben? 

  • Fragen – Wie geht ihr damit um, wenn dein Kind etwas nicht versteht? Bei jeder Frage gleich kommen oder Fragen sammeln und erst einmal etwas anderes bearbeiten? 

Ein fester Rahmen und klare Regeln helfen deinem Kind in der ungewohnten Situation, ebenso wie deine Unterstützung. Schaue dir regelmäßig an, was es geschafft hat. Lobe es entsprechend und stehe für Fragen zur Verfügung. Falls die Motivation fehlt, probiere einen der folgenden Tipps. 

Leseliebe Home-Schooling

Selbständig arbeiten beim Home-Schooling: Motivation zum Lernen

Tipp Nummer eins für die Motivation zum Lernen ist, Verständnis für dein Kind zu haben. Bei der Umstellung auf Home-Schooling ist es für dein Kind anfangs sehr seltsam, auf einmal ganz ohne Schulunterricht zu Hause zu lernen. Gib deinem Kind Zeit, sich daran zu gewöhnen und drücke bei Bedarf auch mal beide Augen fest zu. Und vergiss am besten die Devise: „Erst die Arbeit, dann das Vergnügen“. Denn das impliziert, dass Arbeit das Gegenteil von Vergnügen ist und erhöht eher den Widerwillen. Besser ist es, das Arbeiten selbst motivierend zu gestalten. Dabei können helfen: 

  • Häufiges, gezieltes Loben: Achte darauf, genau zu sagen, was dein Kind toll gemacht hat. „Super, dass du die Aufgabe schon fertig hast“, „Toll, dass du das ganz selbständig erledigt hast“, „Die Aufgabe hast du richtig gut gemacht.“ 

  • Kleine Erfolge bewusst machen: Das Abhaken oder Durchstreichen auf einer To-do-Liste ist ein tolles Gefühl und fördert die Freude an den eigenen Fortschritten. 

  • Nebeneinander arbeiten: Viele Kinder lieben es, gemeinsam mit einem Elternteil im Home-Office zu arbeiten. Dadurch fühlen sie sich wichtig und nehmen ihre Aufgaben sehr ernst. 

  • Ungeliebte Aufgaben spielerisch angehen: Jeder macht bestimmte Aufgaben weniger gerne. Zu wissen, dass es dir auch so geht, hilft deinem Kind. Dann überlegt euch, wie dein Kind die Aufgabe trotzdem erledigt bekommt. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Wettbewerb gegen die Zeit? Stellt dafür einfach einen Timer und dann auf die Plätze, fertig, los! 

  • Pausen einhalten, gerne auch in Verbindung mit Anerkennung und Lob: „Toll, wie fleißig du warst. Jetzt hast du / haben wir uns eine Pause aber auch wirklich verdient.“ 

  • Arbeit abwechslungsreich gestalten: Ermögliche deinem Kind, den Lernstoff mit Spielen, Rätseln oder Quizfragen zu vertiefen oder zu ergänzen. Dafür findest du viele dauerhaft oder vorübergehend kostenlose Angebote online. Wir von Leseliebe empfehlen natürlich besonders gerne Leseförderprogramme wie Antolin

 

Leseliebe Home Schooling

Zuhause lernen mit Leseliebe

Neben den offiziellen Aufgaben von der Schule sollte dein Kind die ganze Grundschulzeit hindurch täglich das Lesen üben. Dafür findest du auf leseliebe.de viele tolle Erstlesebücher zum Lesenlernen und -liebenTipps zum LesenlernenKinderbücher für Grundschüler und vieles mehr. Außerdem kannst du den Home-Schooling-Lernplan zur Abwechslung und Vertiefung der verschiedenen Schulstoffe sehr sinnvoll mit freiwilligen Aufgaben oder spielerischen Angebote ergänzen. Da die Vermittlung durch die LehrerInnen in der Schule wegfällt, sind zum Beispiel Lernvideos beim Verstehen des Schulstoffs hilfreich. Viele Verlage oder Lern-Plattformen bieten zudem Zusatz-Materialien an, mit denen deinen Kind das Thema weiter bearbeiten oder üben kann. Hier haben wir dir eine Auswahl für Lernangebote im Internet zusammengestellt: 

 

  • Alba Berlin – tägliche virtuelle Sportstunde 

  • ARD Mediathek – multimediales Schulfernsehen 

  • British Council Englisch für Kinder – free online games, songs, stories and activities for children, support for parents 

  • Bundesamt für Naturschutz – Forscherseiten, Videos, Spiele, Malvorlagen und mehr 

  • Duden Lernattack – Erklärvideos, Übungen und Klassenarbeiten für 2 Monate kostenlos 

  • Hamburger Bücherhallen – kostenloser Zugang zu den digitalen Angeboten 

  • Labbé – befristete Home-Schooling-Aktion mit Downloads sinnvoller Beschäftigungsmaterialien für zu Hause 

  • Lernapp Anton – Lernspiele, Übungen, Aufgaben passend zur Schule, kostenlos für alle 

  • Lernapp Schlaukopf – kostenlose Quizfragen zum Lernen 

  • Lernbiene – befristete Sonderaktion „Heimunterricht“ mit Gratis-Lernmaterialien 

  • Mikado – Sondersendungen des Radio-Kinderformats 

  • Mildenberger Verlag – Notfall-Lernpakete für die Dauer der Schulschließungen 

  • Onilo – kostenloser Zugang für 1 Monat zu Unterrichtsmaterialien, Bastelanleitungen und Boardstories (animierte Geschichten) 

  • Pikas – Übungen, Spiele, Apps, Bücher und Lernmaterialien für „Mathe zu Hause“ 

  • Planet Schule – multimediales Schulfernsehen mit Filmen, interaktiven Spielen und didaktische Begleit- und Arbeitsmaterialien für die Grundschulzeit 

  • Rätseldino – kostenlose Rätsel für Kinder 

  • Planet Wissen – Sendungen und Hintergrundinfos sortiert nach Unterrichtsfächern 

  • Super Simple Songs Englisch – YouTube-Kanal für sehr einfache englische Lernlieder 

  • Twinkl Schulverlag – nach kostenloser Registrierung stehen zigtausende Gratismaterialien zur Verfügung 

  • Verlag an der Ruhr – Gratis-Downloads für ausgewählte Arbeitsblätter zum selbständigen Bearbeiten zu Hause  

  • Virtuelles Klassenzimmer des ZDF – Videos zum spielerischen Lernen und Wissenssendungen für alle Altersklassen 

  • Westermann Verlag – interaktive Materialen für die Grundschule zu den Fächern Deutsch und Mathe, der sechswöchige Testzugang ist kostenlos  

  • Zaubereinmaleins – kostenlose Vorlage für ein eigenes Zuhause-ABC  

Wie gelingt dir das Home-Schooling? Was sind für dich die besonderen Herausforderungen dabei? Welche Vorteile siehst du beim Home-Schooling? Hast du noch mehr Tipps für uns? Schreib uns einen Kommentar! 

Stundenplan

To-Do-Liste

Kommentar schreiben

Du bist nicht angemeldet! Melde dich jetzt an und du kannst sofort einen eigenen Kommentar verfassen.