Artikel: 2-10 Jahre 
 

Kinder beschäftigen: Tipps und Ideen für die Krise

Quarantäne wegen des Coronavirus? Oder arbeiten von Zuhause bei Schulausfall und Kitaschließung? So beschäftigst du dein Kind! 

Die Coronavirus-Pandemie hat extreme Auswirkungen auf den Alltag, ganz besonders auf den von Familien. Plötzlich sind Schulen und Kitas geschlossen und die Kinder sitzen den ganzen Tag zuhause und langweilen sich. Denn soziale Kontakte sollen vermieden, Omas und Opas gerade nicht als Betreuer eingesetzt werden. Viele Firmen setzen in diesen Zeiten auf Home-Office-Lösungen. Doch gelangweilte Kinder machen das Arbeiten von Zuhause aus zu einer echten Belastungsprobe. Entweder wirst du bei der Arbeit ständig unterbrochen oder du kommst erst gar nicht zur Arbeit und dein Stresspegel wegen unerledigter Arbeitsaufträge steigt im Minutentakt. Was du jetzt brauchst, ist ein Krisenplan, um Kinder zu beschäftigen. Wir haben für dich unsere besten Leseliebe-Tipps zusammengestellt. 

Kinderbeschäftigung

Kinder beschäftigen – Leseliebe-Tipp 1: gemeinsam arbeiten im Home-Office

Wenn du nicht gerade absolute Stille zum Arbeiten brauchst, richte direkt neben dir einen Arbeitsplatz für dein Kind ein und suche dann ‚Arbeit‘, mit der dein Kind es dir gleichtun kann. Gerade für berufstätige alleinerziehende Elternteile ist das die Notlösung Nummer 1 zur Kinderbeschäftigung. Je nach Naturell deines Kindes funktioniert das unterschiedlich lange und etwa ab zwei Jahren. Als ‚Arbeit‘ für dein Kind eignen sich neben Schulaufgaben verschiedene Beschäftigungsbücher: 

  • Das klassische Malbuch gibt es für jede Altersklasse. Einfache Ausmalbilder funktionieren dabei schon für ganz Kleine. Stelle deinem Kleinkind zum Ausmalen viele verschiedene Stifte zur Verfügung und gerne auch Sticker zum Verzieren. Das dehnt die Beschäftigung mit dem Ausmalbuch auf ein Maximum aus. Ein Malbuch für Kindergartenkinder ist oft schon etwas anspruchsvoller. Typisch sind Ausmalbilder, Malen nach Zahlen, Punkt zu Punkt Bilder oder einfache Mandalas. Achte für einen möglichst langen Beschäftigungsspaß auf abwechslungsreiche Malbücher mit vielen verschiedenen Aufgaben. Ein Malbuch für Grundschüler stellt durch komplexe und sehr detaillierte Ausmalbilder häufig schon hohe Anforderungen an Feinmotorik, Konzentration und Ausdauer und ist damit auch ein gutes Training für die Schule. An so einem Bild kann dein Kind auch schon über eine Stunde sitzen und gar nicht merken, wie die Zeit verfliegt. 

  • Auch Wimmelbücher können bereits Kinder ab 2 Jahren beschäftigen. Das gilt insbesondere im Zusammenhang mit Suchaufträgen. Möchtest du dir diese nicht alle paar Momente selbst überlegen müssen, achte auf ein Wimmelbuch, das Such-Szenen oder -Gegenstände am Rand des Bildes auflistet. Das ist selbsterklärend und bringt dein Kind ganz selbständig dazu, in das wimmelige Geschehen abzutauchen und auf die Suche zu gehen.  

  • Rätsel für Kinder werden etwa ab vier Jahren interessant. Dabei geht es anfangs um einfache Bilderrätsel, Labyrinthe, Malspiele, Bilder-Sudokus und ähnliches. Du musst dann lediglich ab und zu die jeweilige Aufgabe vorlesen, sofern sich diese nicht von selbst erklärt. Größere Kinder erkunden ihre Rätsel bereits eigenständig und schulen mit jeder Aufgabe ihr logisches Denken und ihre Konzentrationsfähigkeit.  

  • Bücher für die kreative Beschäftigung von Kindern lassen dein Kind mit einfachen Mitteln Kunst erschaffen und ihr Werk am Ende mit stolzgeschwellter Brust präsentieren. Dazu zählen zum Beispiel Kritzelbücher für kreative Kratzkunst oder Stickerbücher. Sie ermöglichen eine individuelle Gestaltung und fördern damit Kreativität, Fantasie und ein intensives Versinken in die Beschäftigung und die sich selbst erdachten Geschichten.  

  • Spiel- und Lernspaß-Bücher für Vorschule und Schule fordern dein Kind heraus und bieten ordentlich Arbeit und Beschäftigung für Hirn und Hände. Es geht um logisches Denken und Schreib-Übungen, erste Zahlen und Buchstaben, Konzentrations-Übungen, Feinmotorik und vieles mehr.  

  • Bastelbücher mit reinen Bild-Anleitungen lassen sich je nach Persönlichkeit deines Kindes ab drei Jahren bewältigen. Deine Aufgabe beschränkt sich dann darauf, alle erforderlichen Materialien zur Verfügung zu stellen und am Ende das Chaos zu beseitigen. Dafür können Klebe, Schere, Stifte dein Kind wirklich lange beschäftigen. Größere Kinder mit Bastel-Vorliebe freuen sich über ein komplettes Bastelset und räumen im Idealfall am Ende sogar schon selbst auf.  

  • Sachwissen für Kinder beschäftigt Kinder dann lange, wenn das Thema gerade relevant für sie ist. Daher wähle Bücher aus den Top-Interessensgebieten deines Kindes aus oder welche, die sich mit der aktuellen Coronavirus-Krise, mit Bakterien, Viren und ähnlichem befassen. 

Kinder beschäftigen – Leseliebe-Tipp 2: Bücher vorlesen lassen

Ja, schon klar, Oma und Opa stehen nicht zur Verfügung und du hast auch keine Zeit zum Vorlesen. Zum Glück gibt es für solche Fälle heute schon viele, viele Bücher als Hörbücher oder Hörspiele. Oder du nutzt digitale Produkte zum Vorlesen oder Selberlesen, mit denen deinen Kind entspannt und stundenlang in die Welt der Bücher versinken kann. Es gibt zum Beispiel Lese Apps, die Luka-Vorleseeule oder ebook-Reader mit Vorlesefunktion. Diese Geräte sind extrem hilfreich, wenn du mal konzentriert und ohne Störungen arbeiten musst. Folgende Tipps helfen dabei, dass das auch funktioniert: 

  • Baue mit Decken, Laken und Kissen eine gemütliche Höhle für dein Kind, in der es sich die Geschichten anhören kann. Besonders schön ist es, wenn noch eine atmosphärische Lichtquelle wie eine Lichterkette eingebaut wird.  

  • Stelle Snacks und Getränke für dein Kind bereit, bei denen es sich selbständig und beliebig bedienen kann. Ideal sind zum Beispiel Obstschnitze, fett- und salzarme Cracker, Gemüsesticks, Wasser, Fruchtschorlen oder ungesüßte, abgekühlte Tees. 

  • Suche vorab gemeinsam mit deinem Kind passende Titel heraus und bereite alles so vor, dass dein Kind sich die Bücher eigenständig anschauen oder / und anhören kann. 

  • Damit keine Langeweile aufkommt, lege außerdem passend zum Alter deines Kindes einen Stapel Bücher bereit, in denen es zwischendurch blättern, lesen, schauen oder aktiv werden kann. Optimal sind zum Beispiel Mal- und Kritzelbücher, Rätselbücher für Kinder, Bilderbücher oder Comics.  

Sollte das alles nicht funktionieren, nutze die Flexibiliät im Home-Office und passe die Arbeitszeiten deinen Möglichkeiten an. Gestalte die Stunden mit Kind zum Beispiel so entspannt, dass du zur Schlafenszeit deines Kindes noch genügend Kraft hast, um Arbeiten nachzuholen. Und mache dich nicht mit Perfektionsansprüchen verrückt. Home-Office mit Kind ist keine normale Situation und dementsprechend funtionieren Kinderbetreuung, Arbeit und Haushalt nicht auf dem normalen Niveau. Und das ist absolut okay!

Kinderbeschäftigung Mädchen Musik

Kinder beschäftigen – Leseliebe-Tipp 3: Spiele gegen Langeweile

Gerade für das Arbeiten von Zuhause aus wäre es toll, wenn Kinder sich stundenlang und ruhig für sich alleine beschäftigen würden. Doch das hat in der Realität Seltenheitswert. Im Gegenteil solltest du dringend einmal nachschauen gehen, wenn es im Kinderzimmer verdächtig lange still bleibt. Denn dann gießen sie vielleicht gerade die Blumen auf der Tapete oder machen haarsträubende Experimente. Was dem vorbeugt, sind Aktivitäten für Kinder, mit denen selbst eine langweilige Quarantäne zu einem unvergesslichen Abenteuer wird. 

  • Erkläre dein Kind zum Naturforscher. Idealerweise nutzt du dazu ein Buch mit Sachwissen für Kinder, in dem bereits Forscheraufträge enthalten sind. Oder du denkst dir selber welche aus. Rüste dein Kind dann mit Lupe, Fernglas, Sammelbehälter und Notizblock aus und los geht’s. Habt ihr einen geschützten Garten? Dann schicke es nach draußen. Alternativ geht es auf den Balkon oder vor das Fenster. Was siehst du? Kannst du es bestimmen? Malst du ein Bild davon? 

  • Du kennst ein spannendes Buch mit Schatzsuche oder Höhlenforschern? Dann spiele die Handlung des Buches mit deinem Kind doch einfach mal nach und verwandle deine Wohnung in ein aufregendes Abenteuerland.  

  • Inszeniere ein Theaterstück mit deinem Kind. Dazu gibt es sogar spezielle Bücher mit Masken und praktischen Umsetzungstipps.  

  • Wenn der Frust über das Zuhause-Herumsitzen zu groß wird, hilft Musik. Schnapp dir ein Liederbuch, am besten mit CD und dann singt und tanzt los. Besonders spaßig wird es, wenn du mit dem plötzlichen Anhalten der Musik einen Stopptanz daraus machst. 

  • Nutze Spielebücher wie Puzzlebücher oder Bücher mit Memory Spiel für gemeinsame Aktivitäten mit Kindern. 

  • Wer die Zeit praktisch nutzen möchte, kann das Bücherregal aufräumen oder umsortieren, zum Beispiel nach Farben? Oder du könntest den höchsten Bücherberg oder eine Buchskulptur bauen. Achtung: Berücksichtige dabei die Einsturzgefahr!  

  • Wenn du etwas mehr Zeit hast, kannst du für größere Kinder auch eine Bücher-Schnitzeljagd planen. Überlege dir dazu Rätsel für Kinder, die zu Büchern an unterschiedlichen Plätzen in der Wohnung führen. Bestimmte Seiten-, Zeilen- und Wortangaben ergeben dann einen Lösungssatz. Perfekt für kleine Detektive! 

Wie ist die aktuelle Situation in deiner Familie? Hast du noch mehr Tipps, um in dieser Krise Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen? Womit kann sich dein Kind besonders lange beschäftigen? Schreib uns einen Kommentar! 

Kommentar schreiben

Du bist nicht angemeldet! Melde dich jetzt an und du kannst sofort einen eigenen Kommentar verfassen.

Die neusten Kommentare der Community