Buchvorstellung: Ben

liebenswert - fantasievoll - lustig

ab 5 Jahren

Cover Ben

Bei dem herzigen Kinderbuchhelden Ben wird der Alltag zum herrlichen Abenteuer und damit auch das Lesen. Auf geht’s!

Ein besonders liebenswerter Lesespaß mit und durch Ben

Ben hat eine kleine Wasserschildkröte als Haustier. Die heißt Herr Sowa und ist sein bester Freund. Und weil sie jetzt schon seit genau einem Jahr bei Ben ist, muss Geburtstag gefeiert werden, in einer Badewanne mit ganz viel Schaum. Fische aus dem Fluss hinterm Garten sollen die Gäste sein. Leider denkt Ben vor dem Gäste-Fischen nicht daran, den Wasserhahn zuzudrehen. Es kommt zu einer spektakulären Wasser-Schaum-Katastrophe. Am Ende bleibt ihm nur, mit Herrn Sowa ins U-Boot (= Wäschekorb) zu springen und auf den Meeresgrund abzutauchen. Sind sie dort vielleicht in Sicherheit vor der unausweichlichen Schelte der Mutter? Nein, natürlich erwischt die sie doch. Aber der Ärger ist nur halb so schlimm und auf geht’s zu den nächsten Abenteuern: dem verbotenen Baumhaus des großen Bruders, dem Rauchen der Friedenspfeife (= Flöte), der Übernachtung bei den Großeltern und vielem mehr. 

Jungs-Abenteuer mit Herz und Charme

Ben Innenseite Fisch

Ben erzählt seine Geschichte selbst, schonungslos ehrlich und frühreif-selbstkritisch, in seiner Kindlichkeit ebenso weise wie fantasievoll. Das gelingt durch große Portionen an Feingefühl, Herz und Vorstellungskraft, die die Geschichte von Oliver Scherz rundum mitreißend und lustig machen. Ben hat so verrückte Ideen wie sie nur in Kinderköpfen wachsen können und ist dabei so liebenswert, dass man ihn als vorlesendes Elternteil zwischendurch gerne mal drücken würde. Der Alltag ist bei Ben auch ganz ohne Magie, Monster oder Aliens aufregend genug. Statt im dunklen Keller weniger zu sehen, sieht er dort mehr. Und was er dort sieht, ist ganz schön furchterregend. Bens Ängste sind echt und nachvollziehbar, sein Mut und seine genial kindliche Logik großartig nachzuempfinden. So wird er beim Lesen zu einem echten kleinen Jungen, der dich an seinen Gedanken und Gefühlen teilhaben lässt und dich von einer lustigen Kinder-Katastrophe mit in die nächste nimmt.  

Ein Kinderbuchheld, der Lust aufs Lesen macht

Ben Innenseite Indianer

Ben ist fünf und kann noch nicht lesen. Erst am Ende des Buches kommt er in die Schule und freut sich auf das Lesenlernen, das ihm wie Zauberei erscheint. Ja, wenn man sich in Geschichten so verlieren kann, wie in denen von Ben, dann hat es tatsächlich etwas Magisches an sich. Diese Magie entfaltet sich ebenso beim Vorlesen für Noch-Nichtleser wie beim Selberlesen von Grundschülern. Für die Selberleser ist die Schrift angenehm groß und mit einem ordentlichen Zeilenabstand gestaltet. Und damit der viele Text den kleinen Leser nicht erschlägt, sorgen liebevolle Bilder von Annette Swoboda in warmen Farben immer wieder für Schau-und-Entdeckungs-Pausen. Insgesamt ist das Buch handlich dünn, bunt, kurzweilig und lustig und damit ein Buch, das geradezu dafür geschaffen ist, Leseliebe bei Kindern zu wecken.  

Wer ist der Lieblings-Kinderbuchheld deines Kindes? Wie muss der ideale Kinderbuchheld deiner Meinung nach sein? Welches Abenteuer von Ben gefällt dir am besten? Schreib uns einen Kommentar! 

Du möchtest das Buch kaufen?

Ben.

Ben.
Autor / Autorin Oliver Scherz Illustriert von Annette Swoboda
Verlag: Carlsen
Preis: 5,99 €
ISBN: 978-3-551-31459-8

Kommentar schreiben

Du bist nicht angemeldet! Melde dich jetzt an und du kannst sofort einen eigenen Kommentar verfassen.