Buchvorstellung: Pip und Posy: Der neue Freund

verspielt - lustig - inspirierend

ab 2 Jahren

Pip und Posy: Der neue Freund
Innenseite: Pip und Posy Der neue Freund

Die herzige Freundschaftsgeschichte für ganz Kleine über Eifersucht und Mitgefühl inspiriert zu Offenheit. Wie schön! 

Pip und Posy: Der neue Freund

Komm mit Pip und Posy an den Strand und schließe neue Freundschaften! Ein authentisches Mini-Eifersuchtsdrama gibt es inklusive. 

Pip, der Hase, und Posy, die Maus, gehen an den Strand. Dort sammeln sie gemeinsam Muscheln, buddeln im Sand und planschen im Meer. Was für ein schöner Tag! Dann macht Posy ein Schläfchen und Pip lernt Tom, den Hund kennen. Der hat viele Spielsachen dabei und fragt Pip, ob sie zusammen spielen wollen. Klar will er. Die beiden Jungs haben so viel Spaß, dass Posy von dem Lärm aufwacht. Sie findet es gar nicht gut, dass Pip mit einem neuen Freund spielt. Obwohl Pip sie auffordert mitzuspielen, fühlt sie sich ausgeschlossen. Doch als die Jungs ein Eis essen gehen wollen, will sie auch mit. Aber, oh weh, eine Möwe schnappt sich Toms Eis und Tom fängt an zu weinen. Da macht Posy etwas ganz Nettes und gibt Tom ihre letzte Münze. Er kauft sich ein neues Eis und Posy darf entscheiden, was als nächstes gespielt wird. Eine riesige Sandburg möchte sie mit allen bauen. Hurra! 

Eine Freundschaft bewährt sich

Innenseite Pip und Posy und der neue Freund

Freundschaften funktionieren bei den Kleinsten nach einem ganz einfachen Prinzip: Zum Beispiel hat jemand tolle Sachen zum Spielen und fragt, ob man mitspielen möchte. Schon ist eine neue Freundschaft geschlossen. Oder jemand tut etwas ganz Liebes. Auch das macht im Handumdrehen Freunde aus Kindern. Aber es gibt auch schon länger anhaltende Freundschaften. Und wenn der beste Freund auf einmal jemand anderen viel mehr beachtet, fühlt man sich schnell traurig, eifersüchtig und ausgeschlossen. Diese Gefühle kennt jedes Kind und findet sich bei Pip und Posy daher leicht wieder. Die Geschichte zeigt aber auch, dass Posy in Wirklichkeit gar nicht ausgeschlossen wird. Im Gegenteil, SIE will nicht mitspielen und findet die Spiele der Jungs doof. Erst als ihr Tom leid tut, öffnet sie ihr Herz für den „neuen Freund“. Hurra! Sofort ist ein gemeinsames Spiel möglich. Und alle haben zusammen viel Spaß.  

Leseliebe entdecken mit Pip und Posy

Pip und Posy ist ein Pappenbuch im handlichen Format mit altersgerecht abgerundeten Ecken und schönen Bildern vom preisgekrönten Illustrator Axel Scheffler. Fröhlich, traurig, erschreckt – die Gefühle der kleinen Kinderbuchhelden sind leicht zu erkennen. Dazu gibt es auf jeder Seite mit einfachem Pinselstrich und kräftigen Farben viele Details zu entdecken, an denen man sich lange aufhalten kann. Die Texte in dem Bilderbuch sind so kurz, dass sie nach einigen Malen Vorlesen mitgesprochen werden können. Das gilt besonders für immer wiederkehrende Wendungen bei Pip und Posy wie „Oh weh!“ oder „Hurra!“. So etwas lieben kleine Bücherwürmer in spe. Damit ist Pip und Posy eines der ersten Bücher, die Kinder so richtig in ihren Bann ziehen und sie die Geschichte regelrecht miterleben lassen. Aus „Pip und Posy. Der neue Freund“ können sie dabei sogar noch hilfreiche Impulse für den Umgang mit den eigenen Gefühlen mitnehmen. Besser geht’s nicht! 

Innenseite Pip und Posy: Der neue Freund

Kennst du noch andere Bücher von Pip und Posy? Wie gefallen die Bücher deinem Kind? Welches ist sein liebstes Pip-und-Posy-Buch? Wie findest du diese Freundschaftsgeschichte? Schreib uns einen Kommentar! 

Du möchtest das Buch kaufen?

Pip und Posy: Der neue Freund

Pip und Posy: Der neue Freund
Illustriert von Axel Scheffler
Verlag: Carlsen
Preis: 7,99 €
ISBN: 978-3-551-51860-6

Kommentar schreiben

Du bist nicht angemeldet! Melde dich jetzt an und du kannst sofort einen eigenen Kommentar verfassen.

Die neusten Kommentare der Community

lindanagy@gmx.de

Pip und Posy: Der neue Freund

Ich packe meinen Koffer und nehme mit Pip und Posy: Der neue Freund, Schön ist die Welt von Franziska Biermann und Nils Kacirek und Das große Einschlaf-Buch