Buchvorstellung: Fabelhafte Feline: Das Geheimnis vom Glückskleehof

verwunschen - magisch - fabelhaft

ab 8 Jahren

Ein verwunschener Garten, ein sprechender Kater und der Beginn einer wunderbaren Freundschaft.

Ein Umzug aufs Land und ein neuer Freund

Feline ist nicht gerade begeistert über den Umzug ihrer Familie von Bamberg auf einen alten, etwas verwahrlosten Bauernhof in Ostfriesland. Aber ihr Vater hofft sich dort eine neue Existenz als Tierarzt aufbauen zu können. Ein erster Erkundungsgang durch den herrlich verwilderten Garten lässt Feline ihre ablehnende Haltung überdenken. Vielleicht ist es doch gar nicht so übel auf dem Glückskleehof. Richtig spannend wird es, als sie Paolo kennen lernt, einen riesigen roten Kater mit der Fellzeichnung eines Ozelots. Denn Paolo kann sprechen. Und er hat gute Behandlungstipps für die Patienten von Felines Vater. Hören kann ihn allerdings nur Feline. Und sie verrät niemanden, woher sie ihre guten Tierkenntnisse hat. Zwischen den beiden entwickelt sich eine besondere Freundschaft. Aber im Hintergrund lauert auch das Böse. Kater Balthasar will seinem alten Feind Paulo ans Leder und all denen schaden, die dieser lieb hat. Worauf sich ihre Feindschaft gründet und was genau der schwarze Kater plant, erfahren wir in diesem ersten Band der Reihe „Fabelhafte Feline“(noch) nicht.

Feline und Paolo

Fabelhafte Feline Glückskleehof Innenseite Garten

Diese im wahrsten Sinne des Wortes „fabelhafte“ Sommerferien-Geschichte wird abwechselnd aus den Perspektiven Felines und des Katers Paolo erzählt. So erhalten wir Lesenden nicht nur Einblicke in die Gedanken Felines, sondern auch in das Innenleben ihres neuen Freundes. So erfahren wir zum Beispiel, dass Feline für ihn ein ganz besonderer Mensch ist, weil sie eine so intensive Verbindung zur Natur hat. Nur deswegen kann sie ihn sprechen hören. Er hat sie als „seinen“ Menschen auserwählt. Und er tut alles dafür, dass sie auf dem Glückskleehof bleibt, indem er für sie dolmetscht, welche Probleme die tierischen Patienten ihres Vaters haben. Niemand weiß, woher die kleine Tierflüsterin ihre oft ungewöhnlichen Behandlungsideen hat, aber Paolo erreicht sein Ziel: Die Tierarztpraxis wird ein Erfolg und Feline bleibt. Und aus dem Nachbarsjungen Tim könnte vielleicht auch ein neuer menschlicher Freund werden.

Sommer auf dem Land zum Riechen und Schmecken

Fabelhafte Feline Glückskleehof Innenseite Garten

Das farbenfrohe Cover und Angela Glöklers zauberhafte Illustrationen unterstützen den sommerlich leichten Charakter dieser zauberhaften Geschichte. Antje Szillats beschreibt den Sommer auf dem Land so intensiv, dass man ihn nicht nur vor dem inneren Auge sehen, sondern ihn sogar fast riechen und schmecken kann: „Sie lief (…) über die Obstwiesen, in den Staudengarten, an dem Dickicht aus Rittersporn, prachtvollen Hortensien, dunkelgelben Schirmen aus Schafgarbe vorbei, in den Küchengarten und von dort aus in den Vorratsraum. Die Kälte des Lehmfußbodens schlug ihr entgegen und noch immer der Duft von eingekochtem Obst.“ Das ist Lesen mit allen Sinnen. Wir sind gespannt, wie es weitergeht mit Feline und Paolo.

Seid ihr als Familie auch schon einmal umgezogen? Ist das deinem Kind leicht gefallen oder hat es sich erst schwer damit getan? Hat dein Kind auch ein Haustier als besten Freund? Schreib uns einen Kommentar!

Du möchtest das Buch kaufen?

Fabelhafte Feline

Fabelhafte Feline
Autor / Autorin Antje Szillat Illustriert von Angela Glökler
Verlag: Carlsen
Preis: 5,99 €
ISBN: 978-3-551-31854-1