Buchvorstellung: Humboldt und Beaufort

optimistisch – abenteuerlustig – drollig

ab 4 Jahren

Image
Humboldt und Beaufert
Image
Humboldt und Beaufert Innenseite
Image
Humboldt und Beaufert Innenseite
Image
Humboldt und Beaufert Innenseite
Image
Humboldt und Beaufert Innenseite
Image
Humboldt und Beaufert Innenseite
Image
Humboldt und Beaufert Innenseite
Image
Humboldt und Beaufert Innenseite
Image
Humboldt und Beaufert Innenseite
Image
Humboldt und Beaufert Innenseite

Ein lustig und herzig illustriertes Bilderbuch über die eigenwillige Forschungsreise von einem Wal und einem Pinguin.

Ein Bilderbuch für kleine Träumer und Forscher

Ein Pinguin und ein Wal gehen auf Forschungsreise. Grund dafür ist ein Traum von Pinguin Humboldt: Allzu gerne möchte der leidenschaftlicher Steinesammler einen eckigen Stein finden. Dort, wo er lebt, gibt es nämlich nur runde Steine. Die anderen Pinguine halten die Vorstellung von einem eckigen Stein allerdings für Blödsinn. Sie leben nach der Devise, dass es nur das gibt, was man kennt, lachen Humboldt aus und wollen nichts mehr mit ihm zu tun haben. Nur der Wal Beaufort ist offen für den Traum des kleinen Pinguins. „Auf dieser Welt gibt es nichts, was es nicht gibt“, sagt er und lädt Humboldt ein, mit ihm um die Welt zu reisen. Also machen sich die beiden gemeinsam auf zu einer Expedition ins Unbekannte. Denn „nur wer sagt, ich kann nicht, der kann auch nicht.“

Eine Geschichte, die Mut macht

Image
Humboldt & Beaufort Innenseite Antarktis

An der Geschichte von Michael Engler fallen zuerst die ungewöhnlichen Namen auf: Humboldt und Beaufort. Sofort denkt man da an den berühmten Forschungsreisenden Alexander von Humboldt. Und Beaufort war sowohl der Name eines Seekartographen wie der eines Forschungsschiffes. Die tierische Forschungsreise knüpft also an Forscher-Abenteuer der echten Welt an. ‚Echt‘ sind auch die dargestellten Herausforderungen für Visionäre und Forscher. Das Bilderbuch erzählt von Träumen, die die Grenzen des Bekannten überschreiten und auf den Widerstand einer engstirnigen Gesellschaft treffen. Und es zeigt einen Forschergeist, der sich nicht aufhalten und seine Träume wahr werden lässt. So vermittelt die liebenswerte Geschichte für Kinder ab 4, dass man Neues nur dann findet, wenn man über den Tellerrand schaut und sich von dem Gerede der Leute nicht beirren lässt. Du hast keine solchen Träume jenseits der Nasenspitze? Dann gehe mit Humboldt und Beaufort auf ihre Forschungsreise und lass dich von ihrer kribbeligen Abenteuerlust anstecken.

Bilder voller Wunder und Abenteuerlust

Image
Humboldt & Beaufort Innenseite Freunde

Vorweg: Wir lieben den Wal Beaufort! Illustratorin Susan Batori hat ihn aber auch wirklich extrem knuddeldrollig gezeichnet: Mit rosigen Wangen, unterschiedlich großen Augen und seinem herzigen Lächeln erscheint er wie die pure Inkarnation von Freundlichkeit und Zuversicht. Auch Humboldt ist herrlich. Schon optisch hebt ihn sein wilder Haarschopf von der Gruppe der ‚Pinguin-Normalos‘ ab. Ebenso natürlich wie sein Traum vom eckigen Stein, der ihn auf eine Reise durch Bilder vom Meer und einsamen Inseln, vom Verkehrschaos einer Stadt und Schätzen im Rinnstein führt. Wir empfehlen das Bilderbuch für alle kleinen Forscher, die an ihre Träume glauben sollen und daran, dass die Welt voller Wunder ist.

Hast du einen kleinen Abenteurer zu Hause? Oder kann dein Kind noch ein wenig mehr Entdeckerfreude gebrauchen? Wie motivierst du zur Abenteuerlust? Hast du vielleicht schon einige Forscher- und Entdeckerbücher für Kinder im Bücherregal? Möchtest du uns davon welche besonders empfehlen? Schreib uns gerne einen Kommentar!

Du möchtest das Buch kaufen?

Humboldt und Beaufort

Humboldt und Beaufort
Autor / Autorin Michael Engler Illustriert von Susan Batori
Verlag: Boje
Preis: 14,90 €
ISBN: 978-3-414-82597-1

Kommentar schreiben

Du bist nicht angemeldet! Melde dich jetzt an und du kannst sofort einen eigenen Kommentar verfassen.