Artikel: 3-10 Jahre 
 
Image

Basteln mit alten Büchern

Du findest, alte Bücher sind viel zu schade für den Müll? Dann schenke ihnen mit unseren Basteltipps ein zweites Leben!

Bücher sind für uns bei Leseliebe absolute Kostbarkeiten, die man mit Wertschätzung und viel Liebe behandeln sollte. Dennoch sind sie in erster Linie Alltagsgegenstände zum Anfassen. Und machen wir uns nichts vor: Gerade bei Kinderbüchern geht die innige Liebe zu einem Buch dabei leicht mit radikaler Abnutzung und schnellem Verschleiß einher. Das Ergebnis sind eingerissene oder bekritzelte Seiten, fehlende Klappen, abgestoßene Ecken, Flecken oder ähnliches. Statt solche alten Bücher zu entsorgen, kannst du den heißgeliebten Kinderbüchern, alten Flohmarktbüchern oder ausrangierten Staubfängern auch neues Leben einhauchen und damit die Erinnerung an wertvolle Lesemomente bewahren. Wir stellen dir dazu kreative Basteltipps und Upcycling-Ideen vor. Lass dich inspirieren und mach dein altes Buch zum coolen Design-Objekt!

Image
Lesezeichen basteln

Basteln mit alten Büchern: Lesezeichen

Wir von Leseliebe finden es besonders schön, wenn das Bastelergebnis aus dem Bücher Upcyling auch wieder etwas mit Lesen zu tun hat. Deswegen sind wir auch sehr begeistert von der Idee, aus alten Büchern Lesezeichen zu basteln. Hier einige Ideen:

  • Dicke alte Bücher mit einem schön gestalteten Buchrücken verwandelst du ganz simpel in besondere Lesezeichen. Dazu löst du mit einem Cuttermesser einfach den Buchrücken ab. Falls du möchtest, kannst du die Rückseite nun mit einem farblich passenden Stoff oder Papier bekleben. Dann bringst du am oberen Ende eine Öse an und fädelst eine Quaste, eine Kordel oder ein Band hindurch. Verknoten und fertig ist dein Lesezeichen.
  • Du kannst auch aus einzelnen Buchseiten ein Lesezeichen basteln. Hierfür druckst du dir zunächst unsere Vorlage für Foto-Lesezeichen aus und schneidest eine entsprechende Unterlage aus festem Karton zurecht. Dann schneidest du ein etwas kleineres Rechteck aus einer beliebigen Buchseite aus und klebst es mittig auf den zugeschnittenen Karton. Darauf kannst du nun noch ein Muster malen, zum Beispiel eine Blumenwiese, Herzen, Sternen oder ein Tier. Toll eignen sich dafür Schablonen, die dein Kind einfach mit einem Schwamm oder einem Pinsel und der gewünschten Farbe austupft. Wenn du möchtest, kannst du das Lesezeichen an der Oberseite nun noch mittig lochen und ein Band hineinknoten.
  • Steht ein total zerlesenes Bilderbuch oder Kinderbuch in deinem Kinderbuchregal? Dann kannst du mit deinem Kind aus deinen Lieblingsseiten auch einfach ein Rechteck in Lesezeichen-Größe ausschneiden (ca. 5 x 15 cm) und das laminieren. So hast du ein praktisches Lesezeichen und bewahrst gleichzeitig die Erinnerung an wertvolle Vorlesemomente.
Image
Geheimversteck basteln

Basteln mit alten Büchern: ein Geheimversteck für kleine Schätze

Bücher sind für uns ein Tor in geheimnisvolle Welten. Warum dann nicht das Buch selbst zu einem Geheimversteck machen?! Dafür brauchst du nur ein möglichst dickes altes Buch. Wir haben hier drei schöne Ideen für dich herausgesucht:

  • Schlage das Buch auf und blättere einige Seiten um, je nach Buchdicke etwas ein Viertel oder Fünftel der Gesamtseiten. Nun zeichnest du mit deinem Kind den Umriss für das Geheimversteck oben auf die verbleibenden Seiten. Anschließend brauchst du ein scharfes Cuttermesser. Mit dem schneidest du nun entlang der Umrisslinie, sodass du die Mitte der Buchseiten herauslösen kannst. Ziehe den Umriss im entstandenen Ausschnitt nach, blättere die ausgeschnittenen Seiten um und schneide erneut entlang der Umrisslinie. Wiederhole diesen Schritt so lange, bis das Geheimfach tief genug ist. Nun kannst du etwas in das Versteck hineinlegen. Wenn du das Buch zuklappst, kann man davon nichts mehr sehen. Tipp: Für ein festes Fach kannst du den Rand des Geheimfachs mit Bastelkleber einstreichen und so fixieren. Wenn du möchtest kannst du den Rand auch mit farbigem Papier oder passend zugeschnittenen Buchseiten verkleiden.
  • Etwas aufwändiger ist es, aus einem alten Buch eine Schatulle zu basteln. Dafür gehst du zuerst wie beim Geheimversteck vor. Wenn das Buch dafür groß genug ist, kannst du auch mehrere Fächer hineinschneiden. Achte in dem Fall darauf, dass der Steg zwischen den Fächern breit genug ist (mindestens 1 Zentimeter). Bist du damit fertig, geht es an das Verzieren. Klebe an die Rückseite des Buches zum Beispiel kleine Füße und mache sie damit zur Unterseite der Schatulle. Dafür eignen sich zum Beispiel Holzkugeln oder kleine Schubladenknöpfe. Den Buchdeckel klappst du dann wie bei einer Truhe nach oben hin auf. Du kannst auch eine Vorrichtung für ein kleines Vorhängeschloss anbringen, idealerweise im Antik-Look. Wenn du möchtest kannst du die Schatulle nun noch mit Glitzersteinen oder Perlen bekleben.
  • Weniger geheim als wirklich originell ist es, wenn du in dem Geheimversteck einen Mini-Garten anlegst. Dazu kleidest du das Geheimversteck mit einem wasserdichten Beutel aus und füllst diesen mit Erde. Nun kannst du zum Beispiel verschiedene, pflegeleichte Sukkulenten hineinpflanzen. Die brauchen nicht viel Wasser und sehen toll aus. Natürlich kannst du das Buch nun nicht mehr zuklappen. Dafür ist es ein echter Hingucker im Kinderzimmer.

Tipp: Gefällt dir der Bucheinband nicht, bemale ihn nach belieben oder beklebe ihn mit Papier und Dekomaterialien.

Image
Dekoanhänger

Basteln mit alten Büchern: Deko-Anhänger, Grußkarten und Tüten aus Buchseiten

Statt alte, zerfledderte Kinderbücher in die Papiertonne zu schmeißen, kannst du damit auch noch toll mit Kindern basteln. Da Kinderbücher oft nicht allzu dick sind, sind dafür besonders Bastelprojekte mit einzelnen Buchseiten ideal. Hier findest unsere drei liebsten Ideen:

  • Ob zu Weihnachten, Ostern oder einfach zwischendurch, aus Buchseiten kannst du schöne Deko Anhänger basteln. Dafür brauchst nichts weiter als Buchseiten, Schablonen oder Plätzchenausstecher und einen Bindfaden, Satinband oder Garn. Mit den Plätzchenausstechern oder Schablonen malst du die Umrisse der gewünschten Motive auf die Buchseiten. Die schneidest du anschließend aus. Den Faden kannst du nun einfach hinten auf ein ausgeschnittenes Motiv kleben, oben zu einer Schlaufe binden und aufhängen. Oder du klebst den Faden zwischen zwei gleiche Motive. So ist die Klebestelle unsichtbar und der Anhänger etwas stabiler. Richtig gut funktioniert es auch, zwei bis drei Exemplare des ausgeschnittenen Motivs übereinanderzulegen und dann mit der Nähmaschine zu vernähen. Dazu setzt du in der Mitte des Motivs an und nähst mit einem geraden Stich senkrecht nach oben. Besonders raffiniert an dieser Variante ist, dass du die Buchseiten danach entlang der Mittellinie falten kannst, sodass ein Anhänger in 3D-Optik entsteht. Den Faden schneidest du danach in der gewünschten Länge ab und bindest eine Schlaufe zum Aufhängen. Oder du nähst mit etwas Abstand gleich den nächsten Anhänger an, sodass du eine Anhänger-Kette erhältst.
  • Auch für eine schicke Grußkarte kannst du Buchseiten und Schablonen, Plätzchenausstecher oder Stempel nutzen. Male den Umriss oder stempele das Motiv auf eine Textseite, schneide es aus und klebe die ausgeschnittene Form dann auf einfarbigen Karton in Kartengröße. Du wirst staunen, wie schön das aussieht!
  • Originelle Geschenketüten bastelst du ganz einfach aus zwei Buchseiten, deren Rand du an drei Seiten (links, rechts und unten) miteinander verklebst oder mit der Nähmaschine zusammennähst. Tipp: Bei der Näh-Variante sorgt farbiges Garn für einen tollen Effekt. Bevor du die Buchseiten miteinander verbindest, kürze die vordere Buchseite in der Höhe um 2 bis 3 Zentimeter. Dann kannst du den überstehenden Rand der hinteren Buchseite nach vorne umklappen und so die Tüte verschließen. Möchtest du den Deckel richtig befestigen können, schneide zusätzlich zwei münzgroße Kreise aus einer weiteren Buchseite aus. Die kannst du dann jeweils hinten oben und vorne mittig mit Nieten oder Garn an der Tüte anbringen. Knote um den Knopf am Deckel einen hübschen Faden. Denn wickelst du zum Verschließen dann einfach mehrfach um den Knopf auf der Tütenvorderseite. Fertig.

Was tust du mit alten Büchern, die total zerfleddert sind? Hast du schon einmal mit solch alten Büchern gebastelt? Oder hast du vielleicht sogar schon extra alte Bücher zum Basteln auf dem Flohmarkt gekauft? Was ist daraus geworden? Hast du noch andere Bastelideen auf Lager? Schreib uns einen Kommentar!

Kommentar schreiben

Du bist nicht angemeldet! Melde dich jetzt an und du kannst sofort einen eigenen Kommentar verfassen.