Artikel: 0-10 Jahre
 
Image

Expertentipps: Tipps für Eltern bei Geschwisterstreit

Sind deine Kinder ewige Streithähne und rauben dir damit den letzten Nerv? Hier findest du Do’s and Dont’s für Eltern.  

„Warum können meine Kinder nicht einfach nett zueinander sein?!“ Wenn sich Geschwister streiten, sind Eltern oft verunsichert, genervt oder verzweifelt. Schließlich wünscht man sich ein Familienleben voller Harmonie. Geschwister sollen friedlich miteinander spielen und wunderbare Dinge zusammen erleben. Häufig ist das zum Glück ganz genau so. Ebenso normal ist aber auch das Gegenteil: Geschwister, die sich bis aufs Blut piesacken. Bissige Kommentare, heimliche Tritte, lautstarkes Gezanke – das strapaziert die Nerven aller Anwesenden. Doch es gibt ein kleines Trostpflaster für geplagte Eltern: Streit unter Geschwistern hat auch positive Seiten. Im Streit mit dem Geschwister lernen Kinder sich abzugrenzen und für die eigenen Bedürfnisse einzustehen. Ebenso müssen sie mit Niederlagen umgehen, werden mit anderen Ansichten konfrontiert und erkämpfen sich Kompromisse. Und was mit Geschwistern viel besser geht als mit Freunden: Sie versöhnen sich auch wieder und verzeihen einander. Von all dem profitieren sie ein Leben lang.  

Image
Mutter tröstet Tochter

Geschwisterstreit: Die Rolle der Eltern

Zurücklehnen und durchatmen! Die erfahrene Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeutin Anna Möller-Wolf sagt nämlich: „Grundsätzlich ist der Einfluss, den Eltern auf die Beziehung ihrer Kinder haben sehr beschränkt.“ Die emotionale Qualität der Geschwisterbeziehung werde in erster Linie von den Temperaments-, Alters- und Geschlechtsunterschieden der Kinder bestimmt. Wenn sich deine Kinder nicht verstehen, liegt das also nicht automatisch an deinem Verhalten. Puh! Dennoch hast du natürlich einen Einfluss auf deine Kinder. Leseliebe-Expertin Anna Möller-Wolf rät grundsätzlich zu Zeiten, in denen jedes Kind „unabhängig von seinem Geschwisterkind gesehen und gefördert wird“. Besonders hilfreich seien außerdem Gespräche mit dem älteren Kind über die Gefühle und Bedürfnisse des jüngeren Geschwisters. Ein Eingreifen bei Streit sei erst bei einem Ungleichgewicht zwischen den Streitenden notwendig und hilfreich. Möller-Wolf empfiehlt, dabei „jedem Kind Verständnis für die Gedanken und Gefühle seines Gegenübers zu vermitteln. Auf der Grundlage gegenseitigen Verstehens können dann gemeinsam Lösungen erarbeitet werden.“ Abhängig vom Alter und Altersunterschied der Kinder darfst und solltest du nach Meinung der Leseliebe-Expertin auch immer wieder den Mut haben, deinen Kindern selbst die Verantwortung für die Lösung der Konflikte zu übertragen. Das dadurch ausgedrückte Vertrauen in ihre Fähigkeiten stärkt deine Kinder. Gleichzeitig entlastet es dich. 

Image
Geschwister vertragen

Do’s and Don’ts bei Streit unter Geschwistern

Du möchtest eine harmonische Geschwister-Beziehung und Streitigkeiten lösen? Hier sind unsere besten Tipps bei Geschwisterstreit: 

  • Überlege bereits im Voraus, ob Konflikte vermieden werden können. Das „Abendritual“ im Badezimmer kann z.B. auch nacheinander durchgeführt werden.  

  • Achte in kritischen Situationen für Streit (Müdigkeit, Langeweile, schlechte Laune oder Rivalität um Aufmerksamkeit) auf Möglichkeiten für eine räumliche Trennung.

  • Ergreife für keinen der Streitenden Partei. Der genaue Hergang lässt sich ohnehin nie rekonstruieren.  

  • Vergleiche deine Kinder nicht miteinander und vermeide es, ihnen starre Rollen (Opfer, Täter) zuzuweisen. Das erhöht die Geschwisterrivalität nur. Ziel ist aber: Kooperation statt Konkurrenz! 

  • Klare Regeln zu Rechten und Pflichten deiner Kinder vermeiden unnötige Eifersüchteleien und Streitigkeiten. Stimme die Regeln dabei auf jede Altersstufe ab (gleich behandeln gerecht behandeln). 

  • Denke an deine Vorbildfunktion und betrachte dein eigenes Streitverhalten selbstkritisch. Um einen konstruktiven Umgang mit Meinungsverschiedenheiten zu fördern, solltest du ihn selbst vorleben.  

  • Lesen fördert Empathie, auch unter Geschwistern und kann neue Lösungen zur Konfliktbewältigung aufzeigen. Lies mit deinen Streithähnen doch mal Bücher über Familien und Streit unter Geschwistern.  

Sind deine Kinder ein Herz und eine Seele oder echte Streithähne? Wie gehst du mit dem Streit deiner Kinder um? Kennst du ein gutes Buch über Geschwister-Streit? Schreib uns einen Kommentar! 

Kinder- und Jugendpsychotherapeutin

Anna Möller-Wolf

Anna Möller-Wolf arbeitet seit Mai 2014 in einer eigenen Praxis als niedergelassene Kinder- und Jugendpsychotherapeutin mit dem Schwerpunkt Verhaltenstherapie. Davor war sie neun Jahre lang in verschiedenen Kinder- und Jugendkrankenhäusern im psychotherapeutischen Bereich tätig. Außerdem ist sie staatlich anerkannte Kinderkrankenschwester, KUGA®-Trainerin zum kontrollierten Umgang mit physischer Gewalt und Aggressionen und lesebegeisterte Dreifach-Mutter. Leseliebe bedeutet für sie, „Erfahrungen in der wunderbaren Welt der Bücher zu sammeln“. 

Image
xperte_Möller-Wolf_Anna_Porträt

Kommentar schreiben

Du bist nicht angemeldet! Melde dich jetzt an und du kannst sofort einen eigenen Kommentar verfassen.