Buchvorstellung: Das kleine Wir

warmherzig - inspirierend - originell

ab 5 Jahren

Cover Das kleine Wir
Innenseite Das kleine Wir
Innenseite Das kleine Wir
Innenseite Das kleine Wir
Innenseite Das kleine Wir

Das ist eins dieser ganz besonderen Bilderbücher, die einen mit ihrer Originalität und Herzenswärme absolut umhauen!

Wie erklärt man das Wir-Gefühl? Na, so!

„Das kleine Wir“ entsteht überall dort, wo es ein Miteinander gibt. In der realen Welt ist es unsichtbar, nicht aber in diesem Bilderbuch. Im Gegenteil, das drollige Wir von Ben und Emma ist nicht zu übersehen. Es wohnt in ihren Herzen, mag Tee und Kuchen. Ihr Wir hat Zauberkräfte, macht mutiger und hilft dabei, Hindernisse zu überwinden. Doch dann streiten sich Ben und Emma. Ihr Wir bekommt Bauchschmerzen und wird immer kleiner, bis es vollkommen verschwunden ist. Ohne ihr Wir ist die Welt für Ben und Emma grau und trostlos. Sie vermissen es. Wie bekommt man es zurück? Das funktioniert nur zusammen. Mit gemeinsamer Anstrengung können Ben und Emma ihr Wir zur Rückkehr überreden. Noch ist es ganz schwach und braucht viel Pflege. Ben und Emma verwöhnen es mit viel Zeit, lieben Worten und noch vielem mehr. So kann das Wir wachsen und ist am Ende stärker als jemals zuvor.

Kann man das Wir sehen? Hier ja!

Innenseite Das kleine Wir

Der Mensch gilt als soziales Wesen, das sich grundsätzlich nach Gemeinschaft sehnt. Dadurch trifft dieses ebenso originelle wie kluge Bilderbuch definitiv einen Nerv und berührt von der ersten Seite an. Und wenn man darüber nachdenkt, ist es nur schlüssig, „das kleine Wir“ mit einer Gestalt zum Leben zu erwecken. Denn das Wir ist individuell und lebendig, braucht Pflege und Nahrung. Derart sichtbar und fassbar gemacht, sensibilisiert die Geschichte vom Wir große wie kleine Leser für dieses so besondere Gefühl. Man kommt ins Nachdenken über das Gefühl und muss lachen über die lustigen Eigenheiten von Bens und Emmas Wir. Das Bilderbuch ist ebenso lehrreich wie rührend und regt zur Wertschätzung für das Miteinander an. Dazu gibt es dir konkrete Tipps, wie du das Wir größer und stärker machen kannst. All das zusammen macht dieses Bilderbuch zu einem Lieblingsbuch der Redaktion und einem absoluten Muss im Kinderbuchregal.  

Ein Bilderbuch zeigt Gefühl

Wie sieht so ein Wir denn aus? Das ist natürlich bei jedem Wir verschieden. Das von Ben und Emma hat einen zottelig grünen Pelz, Blümchen auf dem Kopf und eine rot-weiß gestreifte Knubbelnase. Und wenn Ben und Emma sich nicht gerade streiten, hat es ein fröhliches, zufriedenes Grinsen im Gesicht. So charmant und liebenswert wie das Wir ist auch der ganze Rest des Buches aufgemacht. Die seitenfüllenden Bilder sind bunt und lustig und mit zahlreichen fantasievollen Details gespickt. Text und Bild von Daniela Kunkel treffen haargenau den gleichen Ton, der humor- und liebevoll die Aufmerksamkeit auf das sensible Wir-Gefühl lenkt. Geteiltes Leid ist halbes Leid und geteiltes Glück ist doppeltes Glück. „Das kleine Wir“ ist zugleich Botschafter dieser alten Weisheit, Ratgeber und unterhaltsames Kinderbuch. Das alles auf einmal zu sein, ist schon eine große Kunst, die unbedingt Beachtung verdient. Die Leseliebe-Redaktion empfiehlt dir diese Sonderausgabe im Großformat mit tollem WIR-Poster.

Innenseite Das kleine Wir

Wie stellst du dir das Wir mit deinen liebsten Menschen vor? Hast du noch andere Pflegetipps für ein gesundes und starkes Wir? Welche Bücher über Freundschaft, Wut und Streit kannst du noch empfehlen? Schreib uns einen Kommentar! 

Du möchtest das Buch kaufen?

ELTERN-Vorlesebücher: Das kleine WIR

ELTERN-Vorlesebücher: Das kleine WIR
Illustriert von Daniela Kunkel Autor / Autorin Daniela Kunkel
Verlag: Carlsen
Preis: 12,99 €
ISBN: 978-3-551-21004-3

Kommentar schreiben

Du bist nicht angemeldet! Melde dich jetzt an und du kannst sofort einen eigenen Kommentar verfassen.

Die neusten Kommentare der Community

_Kikki

Das kleine Wir

Wir lieben das kleine Wir! Ich kann es jedem nur weiterempfehlen: ein tolles Buch, um mit Kindern über Freundschaft und Gefühle zu sprechen.