Artikel: 0-10 Jahre 
 
Image

Weihnachtsbasteln mit Kindern

Weihnachtsdekoration, Weihnachtsgeschenke & mehr – entdecke tolle Ideen zum Basteln für Weihnachten mit Kindern!

Es wird kälter, dunkler und Weihnachten rückt immer näher – Zeit fürs Weihnachtsbasteln mit den Kindern. Denn das bringt Farbe, Spaß und genau die richtige Stimmung in die Weihnachtszeit. Kerzen funkeln in selbst gemachten Windlichtern, weihnachtliche Motive schmücken die Fenster und Tannenzapfen-Deko, Nelken-Orangen und frischgebackene Plätzchen sorgen für einen winter-weihnachtlichen Duft. Damit es aber auch wirklich allen Freude macht, das Ergebnis ‚verwertbar‘ ist und du danach nicht stundenlang aufräumen musst, haben wir für dich besonders leicht umsetzbare Ideen zum Weihnachtsbasteln für jedes Alter gesammelt. Ob Weihnachtsdekoration, Weihnachtskarten oder Weihnachtsgeschenke – lass dich von den Leseliebe-Basteltipps inspirieren!

Bastelideen zu Weihnachten: Weihnachtsdekoration selber machen

Image
Leseliebe_Weihnachtsbasteln_H1_1344x428

0-2 Jahre: Windlichter gelingen mit ein wenig Hilfe auch schon den Kleinsten. Für eine einfach Variante lässt du dein Kind Transparentpapier oder weißes Butterbrotpapier mit Bunt- oder Wachsmalstiften bemalen. Anschließend klebst du es mit deinem Kind zylinderförmig um ein kleines Glas, z.B. ein altes Marmeladenglas. Bevor du mit dem Basteln anfängst, probiere aus, wie groß das Papier sein muss und schneide es passend zu. Die Papierkanten sollten sich etwa einen Zentimeter überlappen und oben ein bis drei Zentimeter überstehen. Ist alles fertig, beleuchtet ein Teelicht im Glas das Kinderkunstwerk stimmungsvoll.

3-5 Jahre: Kindergartenkinder können mit ein wenig Hilfe von Mama oder Papa schon ganz toll Deko-Weihnachtsbäume basteln. Wir haben zwei Varianten für dich. Für beide ist es ratsam eine abwischbare Bastelunterlage zu verwenden und mit einem Malkittel oder ähnlichem die Kleidung deines Kindes zu schützen.

  • Für Variante 1 „Weihnachtsbaum aus Wolle“ brauchst du grüne Wolle, Kleister, Zeitungspapier, Klebeband und eine Plastiktüte. Zunächst formst du aus Zeitungspapier einen Kegel, rollst das Papier also zu einer Spitztüte zusammen. Fixiere den Kegel mit Klebeband und stülpe eine Plastiktüte drüber, sodass sie eng anliegt. Auch diese befestigst du mit Klebeband. Nun darf dein Kind matschen, die Wolle in den Kleister tauchen und den Faden kreuz und quer in mehreren Schichten um den Kegel wickeln. Das wars auch schon. Nun heißt es Händewaschen, kurz saubermachen und den Weihnachtsbaum zum Trocknen aufstellen. Ist der Kleister komplett durchgetrocknet, zieht ihr ihn von dem Kegel ab und voilà: Er steht von ganz allein. Wenn ihr mögt, könnt ihr ihn noch mit Glitzerkonfetti bestreuen und von Innen mit einem elektrischen (!) Teelicht beleuchten. Achtung: Da Wolle brennbar ist, bitte auf keinen Fall eine echte Kerze unterstellen.
  • Für Variante 2 „Weihnachtsbaum aus Tannenzapfen“ musst du zunächst Kiefernzapfen und Korken sammeln. Die Zapfen werden dann mit grüner Plaka- oder Acrylfarbe und einem groben Pinsel bemalt. Ist die Farbe getrocknet, tupft dein Kind mit dem Pinsel noch weiße Farbe auf die Spitzen. Anschließend wird der Zapfen mit Klebe auf dem Korken als ‚Stamm‘ befestigt. Bei flüssigem Bastelkleber dauert das Trocknen etwas. In dieser Zeit sollte der Zapfen gestützt sein. Schneller geht es, wenn du einen dicken Tropfen Heißklebe auf den Korken gibst und dein Kind den Zapfen dann draufdrückt. Abschließend schneiden Mama oder Papa aus Goldpapier noch einen Stern aus, der in die Spitze gesteckt oder geklebt wird.

6-10 Jahre: Ein Fensterbild mit dicht an dicht leuchtenden Kerzen aus Transparentpapier bekommen Grundschulkinder auch schon ganz alleine hin. Entscheidet euch dazu für eine oder mehrere Kerzenfarben und schneidet Rechtecke in verschiedenen Größen aus. Variiert dabei nach Lust und Laune dicke und dicke, kurze und lange Kerzen – das macht erst den Charme dieses Fensterbildes aus. Rundet für die Kerzen-Optik die Ecken an der oberen Kante noch etwas ab. Dann schneidet aus gelbem Transparentpapier Flammen und aus rotem Papier das Flammeninnere aus. Nun rührt eine Schüssel Kleister nach Packungsanleitung an und schnappt euch einen dicken Pinsel. Erst kommt der Kleister dünn und möglichst passgenau auf das Fenster, dann das Transparentpapier Kerze für Kerze, dicht an dicht. Für die Flammen reicht ein kleiner Kleister-Punkt. Wer nicht gerne mit Kleister arbeitet, kann zum Aufkleben auch einen Klebestift benutzen. Fertig ist ein atmosphärisches Kerzenmeer in eurem Fenster. Tipp: Die Deko lässt sich nach der Weihnachtszeit mit Glaskeramik-Schaber und Seifenwasser leicht wieder entfernen.

Weihnachtsbastelideen für Kinder: Weihnachtsbaumschmuck basteln

Image
Leseliebe_Weihnachtsbasteln_H2_1344x428

0-2 Jahre: Im Bastelladen oder online bekommst du dünne Baumscheiben in unterschiedlichen Größen. Diese eignen sich wunderbar als Weihnachtsbaumanhänger zum Bemalen, Bestempeln oder Bekleben. Auf Holz lässt sich mit jeder Art von Stift oder mit flüssiger Farbe und Pinsel malen. Du kannst auch die Hand deines Babys mit schadstofffreier, wasserbasierter Farbe bepinseln und einen Handabdruck auf die Baumscheibe setzen. Hast du die Holzscheiben nicht bereits mit einem Loch für ein Aufhängeband gekauft, musst du am oberen Rand nun noch eines mit einem Holzbohrer hineinbohren. Fädele ein Band hindurch, verknote es und fertig ist der selbst gebastelte Anhänger für den Weihnachtsbaum. Tipp: Klassisch weihnachtlich und toll in Kombination mit dem Naturstoff Holz sind die Farben Rot und Weiß.

3-5 Jahre: Hast du noch alte Kerzenreste im Haus? Super, damit kannst du richtig schöne Weihnachtsbaumanhänger aus Wachs gießen. Setze dazu einen Topf mit Wasser auf den Herd und lass es heiß werden, nicht kochen. In diesen Topf hängst du einen kleineren Topf mit den Wachsresten, sodass der frei im Wasserbad hängt. Lege dir eine Bastelunterlage oder ein Backpapier zurecht und darauf Plätzchenausstecher, zum Beispiel Sterne und Herzen. Ist das Wachs geschmolzen, gießt du es mit deinem Kind vorsichtig in die Plätzchenform. Du kannst das Wachs im Topf beliebig lange flüssig halten und daher ganz in Ruhe einen Anhänger nach dem anderen gießen. Bevor der Anhänger vollständig abgekühlt ist, bohrst du mit einem Holzstäbchen am oberen Rand ein Loch für das Aufhängeband hinein. Den durchgehärteten Anhänger kannst du dann leicht aus der Form herausdrücken. Tipp: Besonders edel sehen die Anhänger aus, wenn du vor dem Gießen einen ganzen Sternanis in die Form legst.

6-10 Jahre: Für bunte Weihnachtsbaumanhänger aus Kiefernzapfen brauchst du neben gesammelten Zapfen kleine, bunte Pompoms aus dem Bastelladen. Stelle den Zapfen mit der Spitze nach oben hin und gebe nach und nach kleine Tropfen Bastelkleber auf die Zapfenspitzen. Auf jeden Klebetropfen kommt dann ein Mini-Pompon. Lass die Klebe durchtrocknen und drehe dann den Zapfen um, um am Boden mit Bastelklebe oder Heißklebepistole ein Aufhängeband zu befestigen. Alternativ kannst du für die Aufhängung auch eine kleine Schrauböse hineindrehen.

Weihnachtsbasteln für jedes Alter: Weihnachtskarten basteln

Image
Leseliebe_Weihnachtsbasteln_H3_1344x428

0-2 Jahre: Lass dein Kind mit verschiedenen grünen Stiften ein wildes Krickel-Krackel-Muster auf weißes Papier malen. Schneide daraus dann die Form eines Tannenbaums aus und klebe sie mit deinem Kind auf eine Blanko-Karte.

3-5 Jahre: Für eine ganz einfache und trotzdem sehr effektvolle Weihnachtskarte mit einem Kerzenbild aus bunten Klebestreifen benötigst du Blanko-Karten in einer beliebigen Farbe und verschiedene Sorten Masking Tape. Ideal sind natürlich weihnachtliche Muster oder Motive. Das Masking Tape schneidest du auf unterschiedliche Längen zu und dein Kind klebt sie senkrecht nebeneinander. Lass dein Kind gerne ein wenig über den unteren Rand kleben. Dann kannst du die untere Kante anschließend sauber abschneiden. Zum Schluss malt ihr am oberen Ende von jedem Klebestreifen einen schwarzen Strich für den Docht und eine gelbe Flamme.

6-10 Jahre: Für eine sehr edel wirkende Weihnachtskarte mit einem Stoffband-Weihnachtsbaum benötigst du Blanko-Klappkarten und Stoffband in 6 mm oder 1 cm Breite. Nun stichst du von der Innenseite durch die Vorderseite Löcher. Zeichne dir dafür auf die Innenseite dünn ein Dreieck für den Weihnachtsbaum auf und ziehe im regelmäßigen Abstand Querlinien. Immer dort, wo die Querlinien das Dreieck schneiden sowie an den drei Eckpunkten des Dreiecks stichst du Löcher in die Karte. Durch diese Löcher fädelst du das Band hindurch. Du beginnst an einer der unteren Ecken und ziehst das Band so hindurch, dass das Band am Ende auf der Vorderseite in immer schmaler werdenden Streifen zu sehen ist. An der oberen Ecke verknotest du beide Bandenden auf der Vorderseite mit einer kleinen Schleife. Unten drunter darf dein Kind nun noch „Frohe Weihnachten“ schreiben.

Tolle Bastelideen für Kinder: Weihnachtsgeschenke basteln

Image
leseliebe-3-Lesezeichen-Titel

Für uns von Leseliebe sind die schönsten Weihnachtsgeschenke natürlich Bücher und alles, was mit Lesen zu tun hat. Besonders Lesezeichen lassen sich dabei toll selbst basteln und sind ebenso schöne wie individuelle und praktische Weihnachtsgeschenke. Wir präsentieren dir hier drei einfache Ideen:

Ein Holzperlen-Lesezeichen „Bücherwurm“ können auch schon kleine Kinder selber basteln. Dazu brauchst du je nach gewünschter Wurmlänge etwa 6 bis 10 bunte Holzperlen mit 8 mm Durchmesser und eine naturfarbene Holzperle mit 12 mm Durchmesser. Fädele nun eine der kleinen Perlen auf eine ca. 40 cm lange Schnur, einen Wollfaden oder ein Band auf und knote sie fest. Lege eine kleine Perle zur Seite und fädele auch alle anderen Perlen auf. Schließe mit der naturfarbenen Perle und male mit einem wasserfesten Stift ein kleines Wurmgesicht darauf. Damit die Perlen am Platz bleiben, wird die obere Kugel mit Bastelkleber oder Heißkleber fixiert. Soll der Wurm Haare bekommen? Dann kannst du damit wunderbar die Klebestelle verdecken. Geeignet sind zum Beispiel Federn, Watte oder Engelshaar. Abschließend knotest du noch die letzte kleine Kugel an das andere Bandende. Fertig ist der Bücherwurm. Hier haben wir für dich die Bastelanleitung zum Ausdrucken!

Ein Origami-Lesezeichen zum Aufstecken auf die Seitenecke ist auch schnell gebastelt. Weil wir hier bei LeseLIEBE sind, haben wir uns natürlich für eine Herzform entschieden. Dafür brauchst du rotes Origamipapier. Lege das quadratische Papier so hin, dass eine Spitze auf dich zeigt. Falte diese Ecke nach oben, genau auf die gegenüberliegende Ecke. Anschließend knickst du die hoch gefaltete Spitze wieder zurück, sodass sie exakt auf den unteren Rand trifft. Achte darauf, alle Knicklinien immer gründlich zu falzen. Jetzt faltest du die rechte Paperspitze zur oberen Ecke hin und steckst sie dann nach unten und innen, sodass sich eine Tasche ergibt. Tipp: Das geht noch leichter, wenn du die rechte Spitze zuvor am unteren Rand entlang bis zur Mitte faltest, falzt und wieder aufklappst. Das Gleiche wiederholst du mit der linken Seite. Nun hast du eine Tasche, die perfekt auf die Ecke einer Buchseite passt. Für die Herzoptik musst du nur noch die obere einlagige Ecke zu zwei nebeneinanderliegenden Halbkreisen ausschneiden. Dafür kannst du ein passendes Glas als Schablone verwenden. Wenn du magst, beschrifte das Herz abschließend mit einer persönlichen Botschaft. Hier haben wir die Bastelanleitung zum Ausdrucken für dich!

Für ein schickes Foto-Lesezeichen mit Quaste benötigst du festes Papier in zwei beliebigen Farben und einen ca. 6 x 16 cm großen Fotostreifen mit drei Fotos. Tipp: Die Fotos kannst du einfach am Computer passgenau zusammenstellen und untereinander ausdrucken. Zeichne nun auf eins der festen Papiere ein ca. 7 x 18 cm großes Rechteck. Wenn du magst, füge am oberen Rand noch einen Halbkreis oder ein beliebiges Ornament dazu. Schneide das Rechteck anschließend sorgfältig aus und zeichne mittig ein ca. 5 x 15 cm großes, inneres Rechteck darauf. Dieses Rechteck schneidest du aus. Lege die Form nun auf das andere Papier und ziehe die Außenlinie mit einem gleichmäßigen Abstand von 2 mm nach, sodass dieses zweite Rechteck etwas größer als das erste ist. Schneide auch diese Form aus. Nun klebst du alles aufeinander, erst das gefüllte, größere Rechteck, dann den Fotostreifen, dann das Rechteck mit Ausschnitt. Zum Schluss stichst oder stanzt du ein Loch in den oberen Rand und fädelst ein hübsches Band für die Quaste durch. Hier haben wir für dich die Bastelanleitung + Vorlage zum Ausdrucken!

Tipps zum Weihnachtsbasteln mit Kindern

Image
Leseliebe_Weihnachtsbasteln_H4_1344x428.

Je nach Alter und Charakter klappt das Basteln mit Kindern mal mehr, mal weniger gut. Einige Kinder verlieren schon nach kürzester Zeit die Lust oder habe ein besonderes Talent darin, ein Riesenchaos zu erzeugen. Daher gibt es hier noch einige praktische Tipps für dein Weihnachtsbasteln mit Kind:

 

  • Nimm dir fürs Basteln nicht zu viel vor und gehe ohne Erwartungen und Druck daran. Umso entspannter wird es, auch wenn etwas schief geht.
  • Beginne frühzeitig dein Bastelprojekt. Das erste Adventswochenende ist zum Beispiel ein schöner Termin, um mit dem Basteln in Weihnachtsstimmung zu kommen, die Wohnung entsprechend dekorieren zu können und noch genügend Zeit zu haben, Weihnachtsgeschenke fertig zu basteln.
  • Lobe dein Kind ausgiebig für seine Bastelei – ein Zuviel gibt es dabei nicht. Das stärkt den Selbstwert deines Kindes, fördert die Lust an Kreativität und sorgt für rundum positiv miteinander verbrachte Zeit.
  • Besonders schön wird das Weihnachtsbasteln, wenn du dabei für eine passende Weihnachtsatmosphäre sorgst. Spiele leise Weihnachtsmusik ab, zünde einige Kerzen an und stelle einen weihnachtlichen Imbiss bereit: Kekse und Kakao oder als gesunde Alternative Mandarinen, Nüsse und duftenden Tee. Vor und nach dem Snack sollte sich dein Kind natürlich immer die Hände waschen, damit nicht aus Versehen Bastelmaterialien im Mund landen oder das Bastelprojekt schmutzig wird.

Ist das Weihnachtsbasteln bei euch ein fester Termin im vorweihnachtlichen Familienkalender? Was war dein bisher schönstes Bastelprojekt mit deinem Kind? Möchtest du hier noch eine schöne Bastelidee ergänzen? Schreib uns einen Kommentar!

Kommentar schreiben

Du bist nicht angemeldet! Melde dich jetzt an und du kannst sofort einen eigenen Kommentar verfassen.