Artikel: ab 5 Jahre
 

Geschichten vom Reiterhof und der Dauerbrenner Pferdebuch

Warum sind Pferdebücher bei Mädchen so beliebt? Was steckt hinter der Pferdeliebe? Wir haben für dich nach Antworten gesucht. 

Pferde haben unter den Tieren im Kinderbuch eine Sonderstellung. Ganz besonders für Mädchen ab fünf Jahren üben die großen Tiere eine fast magische Faszination aus. Pferde und Ponys müssen die Bettwäsche oder den Schulranzen zieren, hängen als Poster im Kinderzimmer oder werden als Print auf dem T-Shirt durch die Gegend getragen. Und im Kinderbuchregal reihen sich Sachbücher über Pferde, Ponys, Wildpferde an Kinderbücher mit Pferdegeschichten oder Geschichten vom Reiterhof. Früher hießen die Geschichten „Fury“, „Bille und Zottel“ oder „Flicka“. Heute sind es „Bibi und Tina“, „Conni auf dem Reiterhof“, „Ostwind“ oder „Ponyherz“. Allen gemeinsam ist eine große Liebe zum Pferd und eine innige Freundschaft zwischen Kind und Tier.

Pferde sind sooo süß – Pferdemädchen und die Liebe zum Pferd

Geschichten vom Reiterhof und der Dauerbrenner Pferdebuch

Natürlich gibt es auch Jungs, die Pferde mögen und begeisterte Reiter sind. Typisch männliche Vorbilder der Geschichte wie Ritter, Cowboy und Indianer waren schließlich auch hoch zu Ross unterwegs. Dennoch sprechen die Statistiken der Reitvereine eine deutliche Sprache: Der Reiterhof ist fest in weiblicher Hand. Und das eigene Pony auf dem Wunschzettel von Mädchen ist zwar ein Klischee, aber eines mit wahrem Kern. Entsprechend können sich viele Mädchen mit Kinderbuchheldinnen identifizieren, deren sehnlichster Wunsch ein eigenes Pony ist, z.B. bei Anni in „Ponyherz“ oder bei Leonie in „Die Schule der magischen Tiere“. Was aber fasziniert Mädchen so am Pferd? Psychologen begründen diese große Pferdeliebe bei Mädchen mit verschiedenen Punkten. 

  • Zum Ende der sogenannten magischen Phase und zum Eintritt ins Grundschulalter wird die Sicht vom Kind auf die Welt realistischer. Statt dem Kuschel-Tier als Freund sehnt es sich nun nach einem echten Tier, das wirklich aus der Hand frisst, warm und lebendig ist. Mädchen orientieren sich dann gerne zum Pferd.  
  • Denn Pferde sind süß und doch elegant, stark und groß (erwachsen) und entsprechen damit in gewisser Weise auch dem Wunsch-Selbstbild vieler Mädchen. Dadurch fühlen Mädchen sich dem Pferd nahe und bewundern es. Gleichzeitig können sie es kontrollieren, was einen zusätzlichen Reiz ausübt. 
  • Noch vor dem Reiten als Sport oder Freizeitaktivität steht die Bindung zum Tier bei Pferdemädchen im Vordergrund. Das Pferd oder Pony wird als starker und verlässlicher Freund wahrgenommen, dem man sich anvertrauen kann. Bei Pferden kann sich ein Mädchen auch körperlich anlehnen und sich im wahrsten Sinne des Wortes tragen lassen.  
  • Sehr wichtig für Pferdemädchen ist außerdem die Verantwortung und Fürsorge für das Pferd. Stallausmisten, striegeln, Mähne flechten – das Kümmern und Pflegen erinnert an einen frühen Umgang mit Puppen und hat möglicherweise etwas mit dem Ausprobieren einer mütterlichen Fürsorge-Rolle zu tun. 
  • Der Umgang mit einem großen Tier wie dem Pferd macht zudem stolz und selbstbewusst. Es verleiht Mädchen ein besonderes Gefühl von Stärke, ein solch großes Tier führen und beherrschen zu können.
  • Auch der Reiterhof selbst mit der Gemeinschaft aus Pferdemädchen kann eine Rolle spielen, bei der es ums Dazugehören und ums Teilen der Pferdeliebe geht.

Was für Pferdebücher gibt es für dein Kind?

Geschichten vom Reiterhof und der Dauerbrenner Pferdebuch

Mit dem, was einen interessiert, beschäftigt man sich auch gerne. Deswegen sind Erstlesebücher mit Pferdegeschichten für alle Pferdemädchen eine geniale Motivation zum Lesenüben in der Grundschule. In jeder Reihe für Leseanfänger und Erstleser wirst du verschiedene Titel über Ponys und Pferde finden. Für geübte Leser gibt es dann ganze Buchreihen über Pferde und ihre Reiterinnen, mit denen dein kleiner Pferdenarr von Band zu Band mehr in der Geschichte versinkt. Es gibt Geschichtensammlungen mit Pferdegeschichten und Mini-Bücher wie Pixis über Ponys. Für jede Altersgruppe sind passende Pferdebücher im Angebot. Dazu gehört natürlich auch reichlich Sachwissen. Vom Basiswissen für die Pferdepflege über Informationen zu verschiedenen Pferderassen bis hin zur Geschichte der Pferde ist alles dabei. Last, but not least gibt es unzählige Beschäftigungsbücher zum Thema Pferd. Besonders toll finden es kleine Pferdenarren oft, wenn sie ein Pferd malen können. Dafür findest du in vielen Pferdebüchern einfache Anleitungen oder du nutzt Pferde Ausmalbilder aus einem Malbuch.

Pferde plus Magie = Einhorn und Sternenstaub

Man muss aber auch kein Pferdemädchen vom Reiterhof sein, um sich für Pferdebücher zu begeistern. Mit einem Schuss Magie und Fantasie wird aus einem bodenständigen Pferd nämlich ein Geschöpf aus Sagen und Legenden, das eine ganze andere Art von Mädchen anspricht. Mit Einhörnern wird es romantisch und träumerisch, geheimnisvoll und spannend. Für alle Mädchen, die auf Magie mit einer Prise Romantik stehen, sind Geschichten über Einhörner daher perfekte Mädchenbücher. Da sich Einhörner in den letzten Jahren zu einem absoluten Trend entwickelt haben, ist die Auswahl für Kinderbücher über Einhörner zum Glück für die kleinen Einhornfans auch extrem angewachsen.

Hast du ein Pferdemädchen zu Hause? Oder vielleicht sogar einen Pferdejungen? Welche Pferdegeschichten stehen bei euch hoch im Kurs? Mag dein Kind lieber Geschichten vom Reiterhof, von wilden Pferden oder magischen Pferden? Hast du Empfehlungen für uns? Schreib uns einen Kommentar! 

Kommentar schreiben

Du bist nicht angemeldet! Melde dich jetzt an und du kannst sofort einen eigenen Kommentar verfassen.

Die neusten Kommentare der Community

Profile picture for user Kinderbuchblog_Familienbuecherei
Kinderbuchblog…

Geschichten vom Reiterhof und der Dauerbrenner Pferdebuch

Ich finde es schade, dass die meisten Pferdebücher so auf Mädchen abzielen. Man muss ganz schön suchen, wenn man Pferdebücher für Jungs finden möchte. Habt ihr denn Buchtipps für Jungs?
Wenn man sich im Pferdesport (Rennbahn, Olympische Spiele etc.) umsieht, gibt es auch jede Menge männliche Reiter und ich kenne mehr als einen Jungen der gern reitet. Statistik hin oder her.

Profile picture for user britta.stender@kbundb.de
britta.stender…

Geschichten vom Reiterhof und der Dauerbrenner Pferdebuch

Du hast vollkommen recht! Gerade für Geschichten, in denen es ums Reiten geht, ist es sehr schwierig Buchtipps speziell für Jungs zu finden. In Jungsbüchern tauchen Pferde vor allem im Zusammenhang mit dem Wilden Westen ("Lucky Luke") Rittern und Fantasy ("Taran") auf. Für ganz kleine Pferdeliebhaber ist z.B. das Wendebuch "Ritter Otto und sein Reittier" sehr süß. Für größere Jungs ist vielleicht auch ein Klassiker wie die Jugendbuchreihe "Blitz, der schwarze Hengst" spannend. Der erste Band wurde bereits in den 70ern verfilmt und handelt von einem Jungen und seiner Freundschaft zu einem Pferd. Auch die Reihe "Bille und Zottel" ist toll. Sie ist zwar aus Mädchen-Perspektive geschrieben, es wimmelt darin aber nur so von männlichen (Turnier-)Reitern. Ansonsten gibt es zum Thema Pferde speziell für Jungs wohl am meisten Auswahl im Sachbuch-Bereich. Falls du noch über weitere Pferdebuchtipps für Jungs stolperst, freuen wir uns sehr über eine Ergänzung.